Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Kaffeemangel

Jan 2

Ich glaub, das wird heute eine Kurzfassung. Bin gerade aus der Wanne geklettert, hab noch schnell den Abwasch gemacht und mehr wird heute auch nicht. Ich bin todmüde und verkrieche mich dann gleich bzw. werde mich in eine ruhige Ecke verziehen und mich noch ein bißchen berieseln lassen.

Gestern Morgen hatte ich noch die tolle Idee, den Vista Upgrade Advisor bei mir zu installieren, um zu sehen, inwiefern ich überhaupt Vista-kompatibel bin. Nach dem er zwei Ausbruchversuche wagte und ich meinen Wachen befahl, keine Botschaft nach außen dringen zu lassen, gab der Advisor auf und meinte, er gäbe wohl einen schweren Fehler und wenn der nochmal auftritt, kann ich den Advisor wieder deinstallieren. Wie jetzt, kein Vista möglich? Woran liegt das denn wohl? Immer wieder diese aufmüpfigen Nutzer, die der Software vorschreiben wollen, was sie zu tun und zu lassen hat. Oder wie sagte es ein T-Shirt so schön:

Man muss sich bewegen, um zu merken, dass man in Ketten liegt.

Nachmittags besuchte ich dann die Werkstatt meines Vertrauens, um einen Kostenvoranschlag für meine Beulen und Schrammen erstellen zu lassen. Die Erkenntnis des Tages: Von hinten ist teurer! Um genau zu sein – 300 Euro. Soviel würde es mehr kosten, wie der Unfall, wo jemand probieren mußte, mich von vorn zu rempeln. Heute rief ich dann die Versicherung an, die mich inzwischen angeschrieben hatte und klärte alles weitere mit ihr. Es fehlen noch ein paar Bilder und dann kann ich schon einen Termin machen. Mietwagen ist inklusive – Klasse 2 *würg* Was haben denn Rüedi und ein Polo gemeinsam? Na die Luft, die der Polo atmet, wenn er bei Rüedi im Kofferraum parkt.

Aber so wird es wenigstens nicht langweilig. Am allerwenigsten auf Arbeit, wo wir beim Mittagessen in Gedanken die Star-Trek-Edition unserer Software entwarfen, die mit sämtlichen Sprachpaketen ausgestattet ist, inkl. Pictogramme für diese „Tembo seine Arme weit! Shakra, als die Mauern fielen!“-Rasse. Wobei wieder das Klischee der Informatiker voll erfüllt wurde. Irgendwo sehe ich mich dann doch als einer von denen, um die es sich in „A girl’s guide to geek guys“ dreht.

Umso mehr freut es mich, dass ich dann morgen Nachmittag meine Freunde samt Rechner empfangen darf und wir das erste Mal unsere LAN-Party auf fränkischem Boden zelebrieren. Bedeutet im Klartext, dass es auf diesem Blog erstmal die nächsten Tage nichts zu lesen geben wird. Nachdem gestern die Sauna nach dem Squash nicht gerade vertrauenerweckend erschien, fahren wir Sonntag Abend wieder nach Bad Staffelstein, um die Saunalandschaft zu inspizieren. Ich wünsche schonmal allseits schönes Wochenende und verabschiede mich mit hoffentlich vielen Impressionen bis zum Montag!

  1. „Damork und Sharlat auf Tanagra, seine Arme weit“! 🙂
    Ich liebe diese TNG-Folge!

  2. Geeeeenau, ich mag die Folge auch, weil man keinen blassen Schimmer hat, was der Typ mit dem Gefasel überhaupt sagen will. Bei der Folge wurde von den Drehbuchschreibern richtig gut nachgedacht, denn nicht jede Sprache setzt sich automatisch aus Sätzen, Wörtern und Zeichen zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.