Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Beiträge verschlagwortet als “Blog Challenge”

R wie Rave

Jan 0

Heute soll es um Rave gehen. In meinem Beitrag über den Deppentechno habe ich das Thema schon gestreift, weil Rave ziemlich auf Kuschelkurs mit dem Deppentechno geht.

P wie Pet Shop Boys

Jan 0

Nach The Prodigy wird es in den nächsten beiden Sendungen wird es um die beiden Bands gehen, die mich maßgeblich in meiner Zeit als Teenager beeinflusst haben. Eine davon sind die Pet Shop Boys.

N wie Netlabel

Jan 0

Meine Geschichte mit Netlabel hat ziemlich simpel angefangen. So wurde im Laufe der Zeit aus einer einfachen Idee ein monatlicher Kampf mit mehreren Gigabyte an Daten. Für die Podcasthörer wird es heute jede Menge Titel geben, die ich auch fast alle ausspielen werde.

M wie Massive Attack

Jan 0

Wie ihr bereits bemerkt habe, wurde ich in meiner Jugend doch sehr von MTV beeinflusst. Und wenn man MTV in den frühen 1990ern geschaut hat, ist man an Massive Attack nicht vorbeigekommen.

K wie Kraftwerk

Jan 0

Jetzt sind wir soweit im Alphabet fortgeschritten, dass sich so langsam die Fragen, die am Anfang auftauchten, auflösen. Dazu gehört auch die Frage: Warum C wie Chill out und nicht K wie KLF? Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Und mit Kraftwerk meine ich nicht irgendeinen Technoclub, sondern die Band.

J wie Jean-Michel Jarre

Jan 0

Kommen wir heute zu einem der Pioniere der elektronischen Musik. Insofern auch Pionier, dass er mich noch beeinflussen konnte. Die Rede ist von dem Franzosen Jean-Michel Jarre. Der war beginnend in den 1970er Jahren nicht einer der ersten, aber der Populärste, der Synthesizer-Musik machte.

I wie IDM (Intelligent Dance Music)

Jan 0

Willkommen in meiner Home Zone! Das ist die Musik bei der ich zuhause bin. Letztendlich habe ich mit Aphex Twin schon die Tür zur IDM geöffnet, aber das ist mein Reich.

Aber bevor ich beginne muss ich einige Worte zur IDM loswerden. IDM steht für Intelligent Dance Music. Wie schon so viele vor mir sagten, trifft das den Kern der Sache nicht wirklich. Denn die Musik ist nicht intelligent und selbst muss man auch nicht intelligent sein, um sie zu hören. Und dazu tanzen kann man in den wenigsten Fällen.