Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Männer am Rande des Zusammenbruchs

Jan 0

Nachdem mein Kollege und ich heute morgen beide fluchend an unserem Code saßen – ich über meine Compilezeit, er über irgendwelche geöffneten Dateien, kamen wir zum Motto des heutigen Tages: Männer am Rande des Zusammenbruchs

Einmal pro Woche kommen unsere Kollegen aus Leipzig vorbei und wir gönnen uns mal eine Pause. So wird aus simplen Fakten des aktuellen Geschehens irgendwelcher Blödsinn. So zum Beispiel, als heute berichtet wurde, dass eine Autobahn bei Leipzig mitten durch ein ehemaliges Tagebaugebiet geführt wird. Es soll dort wohl aussehen wie eine Mondlandschaft oder noch besser wie ein Gebiet der Bösen im Herr der Ringe. Also wurde in unseren Gedanken blitzschnell eine Autobahnausfahrt dort gebaut: Leipzig – Mordor.

Wir diskutierten dann noch das Räumen von ganzen Kleinstädten zu Gunsten der Energiegewinnung. Die Krönung kam dann als der Leipziger Kollege berichtete, dass er einmal davon gehört hat, dass komplette Kirchen umgesetzt wurden, um sie zu erhalten. Üblicherweise werden diese Stein für Stein abgetragen und am Zielort wieder zusammengesetzt. Nicht in dem Fall – dort trug man wirklich die Kirche ums Dorf. Wir machten uns Gedanken, wie so ein Transport stattfindet und fanden es nützlich, eine Transportsicherung für die Kirchenglocke einzubauen. Ähnlich wie in einer Bedienungsanleitung Bitte entfernen sie vor der Benutzung die Transportsicherung! Das Gleiche gilt natürlich auch für Kreuze. Ich warf dann noch das Konzept der Kirche2Go bzw. mobile church ein, dass es Leuten ermöglich auch in die Kirche zu gehen, wenn keine im Dorf ist.

Richtig blasphemisch wurde es, als wir erfuhren, dass es nach dem Papst-Golf und der Papst-Wohnung nun auch ein Papst-Handy geben soll. Angeblich soll der Name hinten draufstehen. Was dort wohl stehen mag? Ratzi seins? Dem Chef sein Stellvertreter? Und wer steht wohl im Telefonbuch? Chef? Die Frau vom Chef?

Fragen über Fragen…

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.