Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Viel Gebrünn um nichts

Jan 4

Gestern landete mal wieder bei dem Online-Plattendealer meines Vertrauens. Ein Vinyl liegt doch wieder für mich bereit, aus einer älteren Bestellung. In guter Erinnerung an Gebrünn Gebrünn schaute ich mal, ob es was neues von Paul Kalkbrenner gibt. Autsch – Anfang September kommt eine neue 12″-Scheibe raus, mit überarbeiteten Titeln unter anderem auch besagtes Gebrünn Gebrünn. Ich traute meinen Ohren kaum – ist Rave wieder salonfähig? Kommt er wieder oder hat er nur geschlafen? Rave strikes back!

Wenn mein Kopf heute nachmittag nicht wieder anfängt, mich zu ärgern, was ich aber bald befürchte, werde ich mich dann heute abend wieder um den Podcast kümmern. Einen Track habe ich noch gefunden, den ich integrieren möchte. Sobald ich das alles fertiggestellt habe, gibt es dann die Auflösung des Rätsels von letzter Woche. Hier nochmal die Schilderung des Problems:

Angenommen ich stehe in 15 Metern Höhe mit einer Pumpe, die ich an ein Wasserrohr anschließe, um das Wasser hochzupumpen. Was passiert und warum?

Bis jetzt sind noch keine Lösungsvorschläge eingegangen, weder korrekte noch falsche. Zeit genug, um noch mit Ruhm und Ehren überhäuft zu werden. Auf jeden Fall wird die anschaulich demonstrierte Lösung heute abend folgen.

Und zum Abschluss noch ein Thema, was mich schon seit längerem stört und das ich aus gegebenem Anlass, mal aufgreifen möchte: die Freundesliste. Ich begreife sie als -zugegeben- überflüssiges Aushängeschild, welche Blogs ich gern lese. Ungefähr die Hälfte der Blogs, die sich sonst noch in meinem Feadreader befinden, sind außerhalb von blog.de. Aber mit dem ersten Annehmen einer Einladung hab ich mich darauf eingelassen und es ist ja nicht so schlecht, denn einige von den Blogfreunden möchte ich nicht mehr missen. Aber wie Uwe (aka Teddykrieger) schon so schön schrieb: Blogs kommen und gehen. Und die Blogs, die länger bleiben entwickeln sich weiter, mitunter aber nicht immer in die gleiche Richtung. Lange Rede, kurzer Sinn: Die Freundesliste wird radikal zusammengekürzt.

  1. ph ph

    nix passiert weil mann wasser mit egal welcher pumpe nur 10 meter hoch pumpen kann (=

  2. Auch wenn der Beitrag nun mittlerweile schon 4 Jahre alt ist… danke für deine Antwort, sie ist richtig. Die Auflösung kam auch, siehe hier.

  3. So nicht ganz richtig, es gibt spezielle Unterdruck-Pumpen (frag mich nicht) die sowas können.
    Aber prinzipiell stimmt die Aussage von ph schon…

    • Ich frag aber 🙂 Weil es physikalisch unmöglich ist. Weniger als Vakuum kann man nicht erzeugen und in dem Moment zählt nur der Luftdruck von außen und der treibt die Wassersäule (je nach Wetter) ca. 10m nach oben. Die einzige Möglichkeit wäre der Kapillareffekt, wäre aber für das Beispiel nicht gültig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.