Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Extremlangschläfer

Jan 0

Ich habe keine Ahnung, wie ich das erklären soll, dass ich 10,5 Stunden letzte Nacht geschlafen habe. Vielleicht war der Blick aus dem Fenster heute morgen so grau, dass ich einfach keine Lust hatte aufzustehen?! Nachdem Dirk noch eins seiner raren Schaka! für mich herauskramte, ließ ich mich dazu hinreißen, so langsam mal etwas zu erledigen. Während ich in der Küche herumwirtschaftete, stellte ich fest, dass ich unbedingt noch ein Radio in der Küche brauche, ansonsten ist es morgens einfach zu ruhig.

Danach nahm ich wieder den Platz an meinem Rechner ein, baute noch eine kleine Änderung in den neuen Blog ein – Jetzt ist die Hierarchie in den Kategorien auch sichtbar. Später erreichte mich auch noch eine Mail meines Webspace-Providers. Mein Antrag zur KK wäre eingetroffen, jedoch würden die Adresse des neuen und alten Inhabers der Domain nicht übereinstimmen. Ganz richtig erkannt! Wo mein neuer Domainprovider automatisch die Änderung in den Stammdaten an die DENIC gemeldet hat, muss man den alten mit einer Kopie des Personalausweises überzeugen, dass man es wirklich ernst meint. Jedenfalls bot mir mein neuer Provider an, die Änderung gleich mit vorzunehmen und verriet mir auch noch, wo ich das Formular dazu finde.

Während ich gerade meinen Stapel mit CDs und Platten abarbeitete, klingelte es… ist mein neuer Tisch endlich da? Ich öffnete und schaute nach unten. „Hier ist die Post“, schallte es durch das Treppenhaus, „Ich habe mehrere große Sachen für Sie!“. Also doch mein Tisch! Freudig stürzte ich die Treppen nach unten, um mit anzupacken (Gewichtsangabe lt. IKEA: 50kg allein für den Tisch). Dann stand der Postmann vor mir, drückte mir die aktuelle Ausgabe der de:bug und einen Brief meiner Krankenkasse in die Hand. Nicht ganz wie erwartet, aber trotzdem gut. Später ging mir dann erst durch den Kopf, dass die Post doch keine 50kg-Pakete transportiert. Damit konnte es schon weitergehen. Neben den CDs hörte ich mir wieder neue Musik von Netlabels an. So langsam habe ich das Gefühl, ich komme schneller mit Hören voran, als neuer Nachschub kommt.

Nachdem ich mir heute Nachmittag dann mal wieder die eine oder andere Folge Simpsons ansah, stellte sich mir unwillkürlich die Frage, wie es denn um die 9. Staffel bestellt ist. Laut der amerikanischen amazon-Seite ist die Staffel schon seit Mitte Dezember erhältlich, inklusive deutscher Sprache. Ein kurzer Blick auf die Folgen der neunten Staffel läßt mich hoffen, dass diese Staffel auch bald hier erscheint. Zum Beispiel die Reise der Simpsons nach New York, wo Homer auf das seltsame Gericht Khlav Kalash stößt oder die Folge in der Lisa denkt, sie würde dumm, wie alle anderen Mitglieder der Simpsonsfamilie werden.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.