Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

20*C+M+B*07

Jan 7

Selbiges steht jetzt in großen roten fetten Buchstaben auf meiner Türe. Die Buchstaben CMB stehen nicht etwa für Charles Montgomery Burns oder Caspar, Melchior und Balthasar, sondern für Christus Mansionem Benedicat (Christus segne diese Wohnung). Das Fest der Heiligen Drei Könige war am Samstag und deswegen begeben sich Kinder verkleidet als die heiligen drei Könige von Haustür zu Haustür, sagen artig ein Sprüchlein auf und sammeln Geld für wohltätige Zwecke. Und als Gegenleistung für seine Spende erhält man den Segen für sein Heim. Also erstmal ein guter Zweck, aber wo ich den Zettel „Kinder sagen ja zur Schöpfung“ in der Hand hielt kamen einige Zweifel auf. Ich habe nichts gegen die Unterstützung der Kinder in Afrika, aber halte eine Missionierung doch für unzeitgemäß.

Neben mir stand mein Freund Thomas, der mich samt seiner Freundin Verlobten dieses Wochenende besuchte. Also war ich Freitag nach Arbeit noch einmal einkaufen gewesen und wartete dann auf ihre Ankunft. Zuhause lag ein zusammengefalteter Brief meines ehemaligen Arbeitgebers, bei dem ich mich fragte, was wohl darin wäre. Es war mein Arbeitszeugnis, das wirklich extrem gut ausgefallen war, obwohl das Wort „äußerst“ doch sehr strapaziert wurde. Gegen 19 Uhr trafen die beiden bei mir ein und erzählten mir, sie wären noch ein wenig shoppen gewesen, weil sie schon viel zeitiger in Bamberg waren. Na toll und ich habe über eine Stunde daheim gewartet. Wir fuhren dann in die Stadt, suchten uns eine Kneipe mit fränkischer Küche und aßen erstmal was. Danach liefen wir noch ein wenig durch das vernieselte Bamberg, um dann nach Mitternacht wieder daheim zu landen und noch bis 2 Uhr zu quatschen. Memo an mich: Rauchbierbock ist auch nicht besser.

Mir ging es schon Freitag Abend nicht so besonders, ich hatte das Gefühl, dass sich eine Erkältung bei mir breit macht. Und dementsprechend ging es mir dann Samstag Morgen. Ich hatte schlimme Halsschmerzen und nahm erstmal ein paar Tabletten. Im Laufe des Tages wurde es dann sichtbar besser und auch heute ging es mir wieder besser. Nach einem schönen ausgiebigen Frühstück, dass wegen dem noch nicht eingetroffenen Tisch in der Küche stattfinden mußte, schnappten wir unsere Schirme und gingen bei Nieselregen in die Stadt, dort liefen den ganzen Nachmittag umher, schauten uns alles an und kehrten dann erschöpft wieder heim. Ich kochte dann erstmal was und dann ging es noch mal los. Fertig wie wir waren, hielten wir diesen Abend nicht so lange durch und fielen schon gegen 1 Uhr ins Bett. Ich bin die Nacht mehrmals munter geworden, weil meine Nase verstopft war und ich deshalb immer wieder wegen meinem trockenen Hals aufwachte. Ich hoffe, es bessert sich die nächsten Tage, ich habe keine Lust schon nach einer Woche arbeiten erstmal krank zu sein. Dafür hatte ich jetzt lang genug Urlaub.

Und nachdem es die ganze Nacht wieder gestürmt und geregnet hatte, verzogen sich die Wolken heute vormittag und ab Mittag war strahlender Sonnenschein in Bamberg. Und bei dem Wetter fuhren meine Freunde wieder heim. Die Hälfte von den beiden werde ich voraussichtlich Anfang Februar wiedersehen, wenn die mittlerweile 6. LAN-Party ansteht und wir wieder bis tief in die Nacht hinein zocken.

  1. ... ...

    Ich finde es nicht gut wenn du über dich erzählst!Das ist zum explodieren! 👿 Bist du eifersüchtig das dein Freund ne Verlobte(Freundin) hat?
    😈
    Bestimmt…Jungs wollen immer die coolsten 😎 und gutausshendsten sein ❗
    Dabei seid ihr süß und sexy sooo wie ihrr seid ❗ ❗ ❗ 🙂
    BIste etwa single ❓
    Ich ja aba egal!
    Nächstes mal schreibste mir wer 1475 „20-C+M+B 07“ an eine Tür in Mexico City schrieb!!
    💡 Das wär genial!
    Nur das ich die antwort jetzt brauche!
    🙄 Soon scheiß 😳 ´

  2. Liebe …,

    jetzt wird dich die volle Wucht eines Klugscheißers treffen. Also schon mal Entschuldigung im voraus! 😀

    Punkt 1: Mein Blog, meine Geschichte – aber du darfst dir gern einen Artikel wünschen, der nicht von mir handelt.
    Punkt 2: Ich bin nicht eifersüchtig, mittlerweile sind die beiden ja verheiratet.
    Punkt 3: Natürlich bin ich cool und gutaussehend. Aber das ist streng geheim – außer mir weiß das keiner!
    Punkt 4: Ja, ich bin Single – Heiratsanträge werden also gern entgegen genommen, aber nur unter Vorlage von allen Maßen, Nacktfotos und Familienstammbaum.
    Punkt 5: 1475 wird kein Mensch „20*C+M+B*07“ an eine Tür in Mexico City geschrieben haben. Und das aus zwei Gründen. Zum einen, weil sie dann „14*C+M+B*75“ geschrieben hätten und zum anderen, weil 1492 erst der erste Mensch mit christlichem Glauben einen Fuß auf amerikanischen Boden gesetzt hat. Merkst was?
    Punkt 6: Nicht soon Scheiß, sondern fröhliche Weihnachten!

    Liebe Grüße
    Jan

  3. ... ...

    HI Jan,
    ey du schlaumeier!
    Das ist ein Rätsel!
    👿 👿
    Das ist es ja!
    Da hat jemand von unserem Jahr gewusst!!
    Das ist es ja!!

    Also forsch nach!!!

    von Mel

  4. Hi Mel,

    bin jetzt wieder zurück von meiner weihnachtlichen Odyssee und hatte ein wenig Zeit nachzudenken. Meine erste Vermutung hat sich natürlich bestätigt. 1519 kamen die ersten Spanier nach Mexico-Stadt, was damals noch Tenochtitlán hieß. Erst 1521 wurde die Stadt eingenommen und komplett zerstört. Also was immer dort gestanden hat, wurde erst nach 1521 gebaut.

    Irgendwie hatte ich noch an einen Joke gedacht, wie mit dem Opa, der zum Arzt kommt und gefragt wird, seit wann er denn keinen Sex mehr hat und er antwortet: „Seit 1945“. Worauf der Arzt meint, dass das schon lange her ist und der Opa sagt: „Wieso, wir haben es jetzt 20:15 Uhr!“. Klappt aber leider mit 1475 überhaupt nicht. Alternativ könnte es ja noch ein anderes Mexiko geben, was 1475 schon christianisiert war, würde aber die 2007 nicht erklären, es sei denn, es ist eine Hausnummer.

    Sag mal, kennst du die Lösung oder suchst du noch?

    LG
    Jan

  5. Lutz Lutz

    Die Lösung des Rätsels ist Botticelli. Siehe Wikipedia Bild rechts oben.

  6. Hallo Lutz,

    das ist schon mal gut zu wissen, dass Botticelli in der Zeit lebte. Aber inwiefern hilft mir das bei der Lösung des Rätsels? Das Selbstbildnis (Bild rechts oben in der wiki) ist da auch keine Antwort. Bitte um Klärung!

    Gruß
    Jan

  7. Juli Juli

    herrlich! 😀
    und drei Jahre später stolper ich auf deinen Blog in der Hoffnung die Lösung des Rätsels zu finden und was ist? – TADAAAAAA – gefunden!!!
    Schön das ich zu der (nicht sehr hilfreichen 😉 ) Geschichte auch die Kommentare gelesen habe!
    So macht das Rätsel raten doch doppelt Spaß :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.