Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Und es ist Februar

Jan 0

Nicht vergessen, heute die Kalender zu aktualisieren, denn seit heute ist der erste Monat schon wieder um. Mein Sprüchekalender für diesen Monat meint:

Gut ist es, an andern sich zu halten, denn keiner trägt das Leben allein.

Friedrich Hölderlin

Dabei fällt mir ja doch glatt ein, dass ich meinen Kalender auf Arbeit noch umdrehen muss. Und meinen Schreibtisch sollte ich mal putzen, denn ich wurde heute nett darauf hingewiesen, dass man auf meinen Rollcontainer schon locker „Sau“ draufschreiben kann. Ich hatte es mir eigentlich vorm Gehen vorgenommen, doch in Gedanken war ich schon wieder wo ganz anders, also werde ich es gleich morgen früh als erstes erledigen, sonst wird dass diese Woche nichts mehr.

Gestern Abend wurde es noch ziemlich spät, aber der Stoff hielt mich sogar noch munter, als ich wieder daheim eingetrudelt war. Also kippte ich ziemlich unmotiviert gegen halb 1 Uhr ins Bett ohne so richtig müde zu sein, wälzte mich noch etwas hin und her, um dann heute morgen wieder kurz vor 6 munter zu werden. Dieses minimale Schlafbedürfnis ist derzeit richtig erschreckend, sollte sich ja eigentlich für mich nutzen lassen…

Versuche einmal etwas neues.

meinte mein Glückkeks heute morgen. Inspiriert von Lonis Kekssammlung, stellte ich mir gestern das Gebäck als Startseite ein und werde jetzt jeden Morgen mit einem Spruch begrüßt. Ich hatte mich die letzten Tage und Wochen gedanklich schon damit herumgeschlagen… Ach Quark! Wer mich kennt weiß, dass ich das Thema „Klavier“ schon seit Jahren vor mir herschiebe. Nix da, jetzt werden Nägel mit Köpfen gemacht. Februar ist der letzte Monat, wo ich mich mit zwei Mieten herumschlagen muss und ab dann sollte eine Klavierstunde pro Woche möglich sein. Beim Durchdenken aller Konsequenzen sollte ich vielleicht mit den Leuten im Haus noch mal eine Runde sprechen *g*

Aber ich habe mich heute erstmal mit Neuerungen im kleinen Rahmen herumgeschlagen. Aufgekratzt wie ich heute Morgen noch war, prüfte ich sämliche Änderungen im Design meines Blogs durch und stellte nur marginale Veränderungen fest, die ich gleich anpasste. Und vorhin ging mein Blog für ca. 5 Minuten offline und wird jetzt von WordPress 2.1 angetrieben. Nach außen hat sich nicht viel geändert, allein die hierarchischen Kategorien werden jetzt richtig gezählt, alles weitere sehe ich nur von der Administrationsseite. Probleme: keine, das Update lief innerhalb von einer Sekunde durch, nachdem ich die neuen Quellen hochgeladen hatte.

Und damit genug, mal sehen, ob ich mich morgen noch einmal schnell nach Arbeit melde, aber ich werde wohl mit Packen beschäftigt sein und dann gleich Richtung Heimat düsen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.