Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Mittelmäßig übermüdet

Jan 3

Darf ich mir was wünschen? Können wir den 14. Februar nicht einfach aus dem Kalender entfernen? Gestern war ich mit dem festen Gedanken gewappnet, diesen Tag erfolgreich zu ignorieren und möglichst schnell und spurlos vorüberziehen zu lassen. Bis ich heute Vormittag wieder daran erinnert wurde – ach ja, da war noch was. Ich schubste heute Nachmittag dann noch ein bißchen mit den Terminen herum, damit ich morgen doch noch ins Kino komme.

Kalligrafie

Und dann hat mein Glückkeks auch noch diese prophetische Anwandlung. Gibt es nächsten Monat wieder einen Orkan und mein Dach wird abgedeckt? Mal sehen, was da noch kommt. Gerade fällt mir ein: Das wäre doch ein Killerfeature für Blogs! Wiedervorlage von Blogeinträgen – man wird zu einem bestimmen Termin wieder an einen Blogeintrag erinnert. Um mich aber etwas zu entspannen zog ich noch fünf Gummibärchen aus dem Gummibärchen-Orakel.

bear1.gifbear5.gifbear4.gifbear5.gifbear2.gif

UNAUFRICHTIGKEIT, AUFBRUCH, SELBSTVERTRAUEN

Zwei orangene Bärchen? Halten Sie sich fern von Beduinen! Ach, Sie wollen jetzt gar nicht in die Sahara reisen? Gut für Sie. Aber dann sollen Sie trotzdem erfahren, was es bedeutet, wenn ein Beduine einem Kollegen zwei orangene Kreise aufs Zelt malt. Das bedeutet: Hier wohnt ein Schwindler. Einer, der es mit der Wahrheit ziemlich ungenau nimmt. Der einem weismachen will, dass es zwei Sonnen gibt, wenn jeder nur eine sieht (daher die zwei orangenen Kreise). Und Sie mit Ihren zwei orangenen Bärchen, Sie haben auch eine leichte – natürlich nur eine flaumfederleichte – Neigung zum Schummeln. Zum Flunkern. Zum Verdrehen der Wahrheit. Sie meinen, das bringe Ihnen Vorteile. Sie ständen dann besser da. Ist aber nicht so. Denn Sie beschwindeln vor allem sich selbst. Sie stellen sich als jemand anderen dar, als Sie sind. Und das führt dazu, dass Sie sich nie so richtig wohlfühlen in Ihrer Haut. Dass Sie eine gewisse innere Unruhe nie loswerden. Sie befürchten immer, wenn andere wüssten, wie Sie wirklich sind, dann würden die Sie im Regen stehen lassen. Ist aber nicht so. Nein, so, wie Sie wirklich sind, sind Sie viel interessanter. Widersprüchlicher, gewiss, aber auch vielfältiger. Weniger glatt, klar, aber viel lebendiger. Nicht ganz so anständig, zugegeben, dafür von ungewöhnlicher Ausstrahlung. Und das rote Bärchen der Energie und des Aufbruchs deutet an, dass Sie bereits auf dem Weg dahin sind. Auf dem Weg zu sich. Das grüne Bärchen des Selbstvertrauens zeigt, dass Sie sich selbst zu trauen beginnen, Ihren widerstreitenden Gefühlen, Ihren Eingebungen, Ihrem inneren Reichtum. Und das gelbe Bärchen der gelingenden Arbeit beweist, dass Sie damit Erfolg haben. Erfolg mit sich. Womit sich Ihre innere Unrast langsam legt. Und wir freuen uns schon auf die Kehrseite Ihrer Schwindel-Neigung: nämlich auf Ihren Erfindungsreichtum, Ihre Kreativität. Sie haben ein farbiges Leben vor sich!

Orakel vom Mittwoch, 14. Februar 2007, 19:45 Uhr

Ja, was denn noch alles? Ich wäre interessanter, wie ich wirklich bin? Nicht so ganz anständig? Aber beruhigend, dass ich das Gummibärchen durchschaut habe. Natürlich hat es recht – wäre ich unehrlich mir selbst gegenüber, hätte ich nochmal gezogen und auf ein anderes Ergebnis gehofft. Aber so – ich bin ja auf dem Weg zur Besserung…

  1. Regieanweisung: Vernichten Sie sofort auf eine Art Ihrer Wahl alle Gummibärchen im Haus. (Nur bitte nicht in heißem Tee auflösen, das wäre Quälerei.)

  2. @annosch: Keine Ahnung, wo ich hier Gummibärchen auftreiben soll, die hab ich doch schon alle vernichtet. Ich kann es einfach nicht ertragen, sie in der Gefangenschaft der Tüte zu sehen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.