Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Stille Nacht

Jan 6
Podcast

Ursprünglich war dieser Podcast ja schon für November geplant, aber durch den Thinner-Podcast ist alles ein Stück nach hinten gerutscht und ich finde, jetzt entfalten die Sounds um so mehr ihre winterliche Wirkung. Klare, kalte Nächte mit funkelnden Sternen, die gemütliche Wärme daheim, die Vorfreude auf Weihnachten, kurze Tage, lange Nächte und das Gefühl ein paar freie Tage zum Ausspannen zu haben. Das alles zusammengepackt auf 32:05 Minuten.

podcast_kahvi221_cover.jpg

Ich hoffe, ich treffe auch diesmal wieder den Nerv des einen oder anderen. Ich war von der kahvi221 so angetan, dass ich gleich zwei Titel aufnehmen mußte. Eigentlich dreht sich ja mein Podcast um elektronische Musik von Netlabels und viel zu oft kommt das beiliegende Cover viel zu kurz. In den vielen Fällen handelt es sich um kleine zusammengeklickte Grafiken oder stilistische Plagiate anderer Cover. Also sieht man schnell darüber hinweg – bis ich auf das Cover der kahvi221 (Mikael Fyrek – In riots of colors they spin) stieß. Hier treffen Feuer und Wasser aufeinander. Ziemlich atemberaubend, auch wenn digital nachgeholfen wurde und die Fliesen ohne direkten Blitz noch weit mehr Tiefe hätten. Wer bei dem Titel „Deep blue“ angelangt ist, wird verstehen, was ich mit mehr Tiefe meine.

Nr.StartzeitTitel
100:00Mikael FyrekThe smaller oranges and yellows (Kahvi – kahvi221)
203:59Riverz EndProspekt (Peace Technologies – PTN-001)
307:43Kondencuotas Pienas13 Beautiful Moments With You (debun – debun12)
412:35Mikael FyrekThe tiny greens and whites (Kahvi – kahvi221)
516:12K.D. ExpressionDeep Blue (electrosound – es31)
617:44Weigl & HoffmannCountry Lane (Autoplate – apl048)
724:17MizatiBandraum (tonAtom – tA_A_mperl)
828:17Re’sequenceWaltz (electrosound – es28)
  1. Uwe (Teddykrieger) Uwe (Teddykrieger)

    Nachdem ich vom letzten Podcast ja richtig mitgenommen war, waren dieses Mal die Erwartungen natürlich entsprechend hoch. Doch ich merke, Du bist für Überraschungen gut. Irgendwie doch anders gelagert und doch hast Du definitiv meinen Nerv getroffen!

    Wie steht was auf meiner Wunschliste mehr und auf Deinen letzten Podcast komme ich Anfang Januar nochmal mal zurück. Für heute besten Dank für die Klänge am Abend.- Überhaupt ist Dein Podcast ein ausgesprochener Abendpodcast und kommt da so richtig zur Entfaltung.

    Kleine Kritik am Rande: nö, gibts nicht 😉

    Lieblingstrack: No 2

  2. Dirk Dirk

    Muss ich mir noch runter laden!
    Hatte ich geschrieben das mir der vorherige gut gefiel?
    Bestimmt! 😉

  3. @Uwe: Danke vielmals, ich hoffe es kommt gut rüber, dass ich den Podcast nicht erzwinge. So kann es passieren, dass 2-3 Podcasts hintereinander entstehen und die nächsten Monate keiner. Ich verlass mich da ganz auf mein Bauchgefühl.

    Das mit dem Abendpodcast liegt in der Natur meines Tagesablaufs – ich sitze nun mal nur abends vor meinem Rechner. Außerdem mag ich Musik, die ruhiger ist, die Musik, die geliebt werden will und nicht muss.

    @Dirk: Natürlich hast du das geschrieben. Das Lob fiel nur so gut aus, dass ich beschämt den Kommentar wieder gelöscht habe 😉 Tut mir leid…

  4. Dirk Dirk

    War wirklich still dein Podcast. 😉
    Die Musik dudelte unauffällig bei uns im Hintergrund.
    Also war er wieder gut. 😎

  5. GUT??? Mein Podcast war GUT??? 😈 Ich glaube, ich muss mich wohl doch noch etwas mehr ins Zeug legen, damit er besser als nur gut ist *g*

  6. […] In unregelmäßigen Abständen gibt es dort wunderbare Musik Podcasts. Der letzte ist von kurz vor Weihnachten. Also, nichts wie hin und vieleicht sogar den Feed […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner