Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Tycho – Dive (Deluxe Edition)

Jan 0

coverDas war eine Jagd… ich hatte den Release in Erinnerung, aber nicht gekauft, als er bei boomkat 2012 veröffentlicht wurde. Also ging das Suchen los – amazon.de nicht, iTunes nichts. amazon.com bot sie mir für $7.92 an – ein Schnäppchen. Setzt man aber den Kaufprozess in Gang, wird man darauf hingewiesen, dass man nur als Einwohner der USA MP3s auf amazon.com kaufen darf. Ähnliches Spiel auf iTunes – iTunes US bot die Scheibe für $9.99 an, loggt man sich ein wird man wieder in den deutschen Shop zurück geschickt. Deswegen lob ich mir den britischen Musikmarkt – junodownload.com bietet sogar in Euro an und erspart mir so die extra Konvertierungsgebühren für die Kreditkarte. Aber zurück zur Platte…

Auf den ersten Blick mag „Dive“ so wirken, als wäre es eine Fortsetzung von „Past is prologue“. Aber rückblickend von seiner neuen Veröffentlichung „Awake“ ist es eine graduelle Weiterentwicklung. Scott Hansen, der eigentlich als Grafiker (iso50.com) angefangen hat, begeisterte mich mit seinem ersten Album, weil es relativ nah an Boards of Canada war, mit dem Vorteil, dass es an einigen Stellen doch mehr Tempo hatte und das passte doch sehr gut zusammen. Bei „Dive“ hat Tycho einen schönen Fluss geschaffen, indem er mit den Uptempo-Stücken beginnt und in der zweiten Hälfte an Fahrt verliert. Das Gute daran ist, dass der Sound unverwechselbar klingt und das ganze Album sehr homogen und wie aus einem Guss wirkt. Ein Traum wäre jetzt noch gewesen, wenn die Titel nahtlos in einander übergehen. Aber man muss dem Künstler ja noch Spielraum für die nächsten Alben schaffen.

Es schließen sich dann noch fünf Remixe an, welche die „Deluxe Edition“ ausmachen und einen gewissen Bruch im Album erzeugen, weil 5 Remixe = 5 Interpretationen. Das bedeutet, jedes Stück für sich ist gut, aber wenn man sich auf den Fluss des Albums eingelassen hat, kommt man an dieser Stelle sehr in Stolpern.

Mehr neue Reviews gibt es in der Plattenkiste.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner