Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Alex.Do – Stalker

Jan 0

coverManchmal beiße ich mir als Download-Käufer in den virtuellen Hintern. Der Besitzer der physischen Vinyl hätte sofort den Zusammenhang herstellen können. Ich bin jedoch auf discogs.com angewiesen, dass die Seite mir sagt, dass die Platte dem Regisseur Tarkowski gewidmet ist. Der Name sagte mir etwas und eine Suchanfrage klappte mir der Unterkiefer herunter – Tarkowski hatte 1979 einen Film veröffentlicht, der sich „Stalker“ nannte. Aber das ist nicht der Fakt, der mich in Staunen versetzte, sondern dass es in dem Film um eine „Zone“ ging. Spätestens jetzt sollte bei einigen der Groschen fallen – da gab es doch das gleichnamige Computerspiel?!

Da ich den Film nicht kenne, muss ich mich wohl mehr an das Spiel halten und versuche mal einen Vergleich zwischen der düsteren Atmosphäre, die das Spiel durchzieht und den drei Tracks zu schaffen. Die auffälligsten Unterschiede liegen für mich zum einen darin, dass die Klänge der EP viel zu klar und rein sind. Hier fehlt mir ein wenig die Unvollständigkeit und Improvisation. Zum anderen ist es der Stil – ich hätte im Zusammenhang mit der Zone vielleicht Industrial oder Dark Ambient erwartet, aber keine treibenden Techno-Tracks. Aber auf der anderen Seite – hätte mir dann diese Platte gefallen? Wohl eher nicht. Von daher ist das Fazit schnell gezogen: Volltreffer für meinen Geschmack, aber Thema etwas verfehlt.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner