Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

20.000 leagues under the sea

Jan 0

SeaorbiterDer französische Architekt Jacques Rougerie hat innerhalb der nächsten drei Jahre vor, den SeaOrbiter – eine Mischung aus Raumstation, Schiff und U-Boot – auf die Reise zu schicken. Inspiriert wurde er dabei durch Jules Verne.

Das Gefährt soll 51 Meter hoch sein und sich still von der Strömung treiben lassen. 21 Meter davon sollen sich unter Wasser befinden und damit die Beobachtung unter Wasser, sowie Tauchgänge ermöglichen. Gleichzeitig soll der SeaOrbiter genutzt werden, um Weltraummissionen unter Wasser zu simulieren. Die NASA ist bereits jetzt mit ihrem Tiefseeforschungsprogramm NEEMO finanziell beteiligt. Denn gute 25 Millionen soll das gute Stück kosten. Weiterhin wird der SeaOrbiter durch französische und norwegische Institute unterstützt. Die Planung soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Quelle: [Spiegel]

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.