Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Baltikumreise: 11. Tag (22.09.2005)

Jan 0

Der Tag begann mit der üblichen Routine… aufstehen und duschen. Nur das Frühstück ließ etwas zu wünschen übrig, denn B&B hieß dort Bed & Beach. Wie ich schon schrieb, der Vermieter war trotzdem sehr freundlich und kommunikativ. Theoretisch war heute vorgesehen, bis Riga durchzufahren, aber angesichts der Entfernung entschlossen wir nur bis Pärnu zu fahren und damit den zweiten freien Tag zu opfern.

Weiteres Tagesziel: neue Batterien für meine Kamera, damit ich wieder einsatzfähig werde. Dort zunächst sind wir wieder übergesetzt und frühstückten mittelprächtig auf der Fähre. In Pärnu angekommen, richteten wir uns mal wieder nach dem Lonely Planet, was sich aber als Stadionunterkunft herausstellte. Also half uns die Touristeninformation weiter, die uns die „Sadama Villa“ für 500 EEK pro Nacht (mit Frühstück) vermittelte. Und dann kam die Stelle, wo ich erfuhr, das Rüütli Ritter heißt.

baltikumreise38

An der Unterkunft angekommen, entrümpelten wir erstmal das Auto, denn nach mehreren Tagen Fahrt mit mittlerem Keksverbrauch, sammelt sich doch so einiges an.

baltikumreise22

Wir stellten fest: Es gibt ein Tallinner Tor und es gibt einen Ableger der Tartuer Universität hier. Offensichtlich hat sich die Stadt ihre geschichtliche Herkunft zusammengeklaut.

Wir liefen noch ein bißchen durch Pärnu, dabei kam es zum Kamerasturz von Pärnu! Es war zwar nicht kriegsauslösend, aber mein Kumpel hatte für den Rest des Urlaubs keinen Weitwinkel mehr, weil sein Objektiv einen Knacks abbekommen hatte. Also surften wir noch ein wenig und gingen dann zum Sonnenuntergang ans Meer. Diesmal ein voller Erfolg. Ein Hund jagte durchs Wasser und scheuchte die Möwen auf und ein Kite-Surfer zog seine abendlichen Runden übers Wasser. Danach widmeten wir uns unserem neuen Hobby – der Astrofotografie. Eine Sternspuraufnahme mißglückte wegen zu hohem Rauschen, also gingen wir nach Hause und übten uns im Briefmarkenverbrauchsschreiben, da wir heute das letzte Mal in Estland waren.

baltikumreise23

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.