Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Die Geschichte eines Fakes

Jan 0

a_grain_of_sand_by_foureyesGestern machte ich mit mal wieder auf den Weg durch die Gallerien von deviantART. Dort stieß ich auf dieses Foto. Ich dachte: Ach, ein schönes Foto und schaute mir die Vergrößerung an. Nachdem ich die Spuren im Sand verfolgte fiel mir was auf: Moment mal, die Schatten stimmen doch nicht. Ich schaute mir ein paar prägnante Stellen an und mir ging ein Licht auf. Die Sonne geht im Vordergrund unter, aber die Schatten fallen von links nach rechts.

Also durchsuchte ich die bis dahin 140 eingetroffenen Kommentare und fand: NICHTS! Alle lobten das Bild über den grünen Klee und fragen wo es fotografiert war und wie schön es doch ist. Ich schrieb flink einen Kommentar und wartete ab. Gut eine Stunde später fand sich ein anderer, der sich auch schon gewundert hat. Also sah ich mir das Bild nochmal an und mir fiel noch mehr auf: Die Proportionalität stimmte auch nicht. Die Reifenspuren werden am Horizont werden so klein, dass die beiden Personen überdimensional groß sein müssen.

Auch der Kommentar wurde vom Fotografen ignoriert. Der braucht sich ja keine Gedanken machen. Mittlerweile haben sich über 200 Leute gefunden, die das Bild „ach so toll“ finden und 400 haben es zu ihren Favouriten hinzugefügt.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner