Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Geschafft!

Jan 0

Endlich Wochenende! Heute morgen hat mich Google darauf hingewiesen, dass heute Mozarts Geburtstag war. Also hab gerade mal losgegoogelt und den Taufnamen von Mozart gefunden. Er lautete:

Johannes Chrysostomus Wolfgang Gottlieb Mozart

Nix mit Amadeus. Warum nicht? Weiter googeln. Aha… Noch ein Taufname:

Johannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart

Letzteres bestätigt auch die Wikipedia. Und wenn man dort genauer nachliest, findet man auch die Erklärung:

Das griechische Theophilus („Gottlieb“) hat Mozart später in seine lateinische Entsprechung Amadeus bzw. französierend Amadé übersetzt.

Wieder was gelernt!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.