Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Erkenntnisse aus dem Wochenende

Jan 0
  1. Schwerreich: Ich kam am Sonntag abend doch nicht auf die Idee, die Parkhausgebühren mit einem Geldschein zu zahlen. Soweit nicht ungewöhnlich. Nur leider war der Betrag etwas weniger als das Doppelte des Wertes des Geldscheins. Also purzelten 13 Münzen ins Ausgabefach. Und irgendwie zieht mich jetzt das Gewicht meines Portemonnaie (neu: Portmonee) nach unten

    Jetzt noch ein kleines Quiz, um die Gehirnzellen am Montag morgen auf Trab zu bringen: Der Betrag, den ich ausgezahlt bekommen hab, war die Hälfte dessen was Loni dieses Wochenende im Lotto bekommen hat (ausgehend von einem Kurs 1:1). Welche Münzsorte hab ich bekommen und mit was für einem Schein hab ich bezahlt?

  2. Aufklärung: Ich weiß jetzt, was eine Geldkatze ist. Gerade hab ich nach der korrekten alten und neuen Schreibweise von Portemonnaie gesucht und bin über den Begriff Geldkatze gestolpert. Barbarisch… Katzen zu Geldbeuteln zu verarbeiten
  3. Selektive Wahrnehmung: Schon doof, wenn ich der Freundin am Wochenende Geschichten vom Studium erzählen will. Und das, wo wir ja vier Jahre zusammen studiert haben. Meine einzige Rettung war herzhaftes Lachen…
  4. Dumme Sprüche: Wird man mal doof angesehen, lohnt sich doch immer folgender Spruch:

    Ey! Was guckst du? Hab ich Kino im Gesicht?

    Immer für einen Lacher gut

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.