Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Zum heutigen Abend

Jan 0

Wieder mal ein Montag. Heute ging es nach Arbeit noch schnell in die Stadt ein Schnur für meine Rollos im Wohnzimmer kaufen, da sich eine von denen durchgescheuert hat. Anschließend holte ich noch ein paar Fotos ab. Da waren tatsächlich noch Bilder vom Urlaub im September dabei und auch vom Marathon. Und natürlich ein paar von Tübingen…

tuebingen1

Danach schaute ich noch fix in der CD-Abteilung vorbei. Dirpet und Teddykrieger hatten mir wärmstens Mike Oldfield empfohlen. Also schnappte ich mir einen Stapel CDs (Tubular bells II + III, Voyager, Tres lunares). Das sollte reichen, um mir einen Überblick zu verschaffen. Ich fing mit der „Tubular bells III“ an. Zu „Tubular bells“ fällt mir immer ein Comic von Walter Moers ein, wo es um Errungenschaften der Musik geht und über dem Album „Bim bim bim“ steht. Trifft es nicht ganz. Die Musik ist so viel mehr. Ganz seltsame Assoziationen wurden bei mir ausgelöst. Die Musik ist dermaßen unaufdringlich, dass es mich schon ernsthaft gestört hat. Fand sie sehr schön, aber mir fehlte etwas kantiges oder um es mal so zu sagen, die Musik war zu perfekt.

tuebingen2

Ich will es nicht ausschließen, mir mal eine von denen zu holen, aber in dem Moment war mir nicht danach. Also drehte ich noch eine Runde und siehe da…

smiths

War ich mies drauf, weil ich Popmusik hörte oder hörte ich Popmusik, weil ich mies drauf war? [High Fidelity]

Eigentlich wollte ich noch die Schnur für das Rollo anbringen, aber mich beschlich heute Nachmittag wieder ein Gefühl von Erkältung, deswegen hab ich mich dann erstmal geschont.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.