Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Männer am Rande des Zusammenbruchs (2)

Jan 0
Raubkopierer sind Verbrecher!

Den Spruch hat wohl nun mittlerweile jeder schon mal gehört. Und genau darum drehte sich heute unser Frühstücksgespräch. Der Kollege aus Leipzig meinte dazu eingangs, dass es doch falsch wäre. Denn erstens ist Raub im juristischen Sinne Diebstahl unter Androhung körperlicher Gewalt (man möge mich korrigieren, wenn das falsch ist!) und zweitens spricht man erst ab einem bestimmten Strafmaß von einem Verbrechen, vorher wäre es sonst ein Vergehen. Deshalb muss der politisch korrekte Spruch lauten:

Diebstahlkopierer sind Vergeher!

Des weiteren stellten wir fest, dass der Satz ja nur Sinn ergibt, wenn es denn wirklich ein Raub wäre. Also stellten wir folgendes Szenario auf:

Man begebe sich schwer bewaffnet mit einem Stapel Rohlinge unterm Arm in den nächsten Mediamarkt, postiere sich vor dem nächsten Angestellten und drohe ihm an: „Du kopierst mir sofort die neue CD von xxx (<– Künstler deiner Wahl), soooonst….“.

Äußerst realistisch, oder? Um den Aufwand zu betreiben, geh ich doch lieber gleich hin und kauf mir die CD. Zumal die Musik, die ich höre, sowieso kein anderer hat. Hab ich da eine andere Wahl?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.