Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

WM-Fieber

Jan 0

A little bit luckyHeute ist es also soweit – wer es immer noch nicht weiß, die Fußball-WM findet dieses Jahr in Deutschland statt. Und da solch ein Ereignis nicht nur auf den Sport begrenzt ist, gibt es auch einen „Offiziellen Beitrag des Kunst- und Kulturprogramms zur FIFA WM 2006 (TM)“ unterstützt von der Bundesregierung. Unterstützt wird dabei unter anderem die Idee eines Herrn Enzensbergers, der einen Poesieautomaten geschaffen hat, der zu jeden Spiel unter Einstellung verschiedener Parameter künstliche Gedichte wie dieses generiert:

Kein Zweifel: allein ist man meist allgemein meisterlich.
Die Welt will Skandale? – Ein großer Bluff?
Besserwisser wissen um solche Stöße.
So jodeln sie schon ferngesteuert.
Das Proletariat tanzt aktuell in der VIP-Lounge.
Die Welt schreit: Wir schummeln uns ins Finale!

Da ich es ja heute abend mir im Theater bei den Physikern gemütlich mache, weil ich es glatt verdrängt habe, dass heute das erste Spiel stattfindet und es hier in Dresden sowieso immer finsterer und regnerischer wird (bei schlechtem Wetter lügt mein Pixie immer), sodass eine öffentliche Übertragung fast ins Wasser fallen könnte, sage ich es mit den Worten von Lothar Matthäus: I hope, we have a little bit lucky…

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.