Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Raten am Sonntag

Jan 0

Gestern abend zauberte ich mir erstmal ein leckeres Risotto, dazu gab es ein Glas Weißwein. Ich hatte noch überlegt, ob ich mir noch etwas dazu mache, habe es dann aber gelassen – Risotto allein schmeckt auch prima! Den Rest vom Weißwein habe ich dann anschließend beim „Herrn der Ringe – Die Gefährten“ vernichtet. Von dem ganzen Weißwein, der sich im Glas und im Risotto befand wurde ich schon sehr zeitig müde und schnappte mir noch eine CD, kroch ins Bett und ließ die CD laufen. Bis zum dritten Titel konnte ich der CD noch teilweise folgen, dann schlief ich ein.

Heute morgen döste ich dann noch etwas im Bett herum, hörte wieder Musik – eine wahre Wohltat gegen diese Stille. Kein Rascheln, kein Atmen neben mir – kein Wunder, dass es einen schon um 8 Uhr aus den Federn holt. Nachdem ich gestern ziemlich faul war, hab ich mich heute einer unangenehmen Sache gewidmet – Bügeln. 2 Stunden lang schwang ich das Bügeleisen und hab jetzt guten Gewissens wieder alle Hemden im Schrank verstaut. Nachdem ich so viel Wäsche platt gemacht hab, gönnte ich mir einen Ausflug in die Stadt mit Freunden und einen Eisbecher. Leider hatten wir nicht mit der Dauer des Dresden-Marathons gerechnet und mußten ein beträchtliches Stück laufen. Wieder daheim angekommen, tippte ich erstmal die Notizen zum Releasetext ab, die ich gestern abend verfasste und kann jetzt mit der Formulierung beginnen, beim Schreiben kam mir dann auch der entscheidende Ansatz, den ich schon seit Wochen suche.

Das B-l-ondgirl zeigte sich leicht verzweifelt im Raten von Sternzeichen und Automarken und lud mich deshalb heute ein, Farbe und Marke meines Autos zu erraten und siehe da, schon nach dem 6. Versuch stand fest: Ich fahre einen silbernen Suzuki. Vielleicht eine neue Dimension des Stöckchens – man wirft das Stöckchen nicht weiter, sondern muss die Antworten des Stöckchens bei jemand anderem erraten.

So der Rest des Abends wird wohl den Fraktalen gehören – ich habe heute den gesamten Tag über die großen Versionen meiner Testfraktale berechnet und werde wohl noch ein paar davon generieren. Dazu gibt es den Gratis-Kräutertee, der in der letzten NEON beilag.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.