Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Völlig vertrieft

Jan 0

Offensichtlich hat mir die Musik von Rachel Goswell doch etwas geschadet. Also schnell eine schöne alte Hardcore-Platte aufgelegt und noch einen schnellen Nachtrag geschrieben. Heute Abend habe ich mich noch ein Stündchen in die Küche gestellt und mir mal wieder einen richtig schönen Gulasch gemacht. Dazu benötigt man erstmal folgende Zutaten:

  • 500g Rindfleisch
  • 375g Zwiebeln
  • eine rote und eine grüne Paprika
  • 75g Créme fraîche
  • 1/8l Rotwein
  • 1/8l Wasser
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer und Paprika
  • Öl

Und dann konnte es auch schon losgehen…

  1. Ich nahm das Rindfleisch und schnitt es in mundgerechte Happen. Danach wurden die Zwiebeln geschält, halbiert und in grobe Scheiben geschnitten. Bei den Paprika entfernte ich das Kerngehäuse und sie wurden in schmale Streifen geschnitten, die ich noch halbierte.
  2. Das Fleisch briet ich in einem Topf mit etwas Öl an und würzte es dann mit Salz, Pfeffer und Paprika. Nachdem das Fleisch angebraten war, gab ich die Zwiebeln und die Paprika hinzu und ließ sie etwas dünsten. Jetzt hat man das Gröbste schon fast geschafft, denn nun gibt man das Tomatenmark, den Rotwein und das Wasser dazu und läßt es bei mittlerer Hitze eine 1 Stunde schmoren.
  3. In der Zwischenzeit hat man genügend Zeit, sich um den Rest des Essens zu kümmern. Da ich noch ein paar Bandnudeln übrig hatte, kochte ich die Nudeln in der Zwischenzeit. Nachdem die Stunde vorbei war, kam noch die Créme fraîche dazu und ich schmeckte den Gulasch noch einmal mit Salz, Pfeffer und Paprika ab.
  4. Gulasch

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner