Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

The blogs are sleeping…

Jan 3

PostcrossingAber doch nicht bei mir. Heute einen kurzen Aussetzer bemerkt? Nein? Gut so, denn ich habe mich heute der Version 2.2 von WordPress angenommen. Viel hatte sich in Sachen Theme nicht geändert, sodass sich meine Änderungen sehr in Grenzen hielten. Wie so oft, sieht man nur als Blogschreiber die Änderungen, die sich vollzogen haben. Bei blog.de gehört es schon zum guten Ton, jetzt hat auch WordPress mit Widgets nachgezogen, d.h. der Sidebar, die man nach Lust und Liebe mit Drag&Drop zusammenklickern kann. Schön und gut, aber als Programmierer schraube ich meine Sidebar lieber selbst zusammen, das weiß ich, wer Schuld war, wenn es kracht. Auch ist jetzt die Vorschau nicht mehr auf der Entwurfsseite, sondern muss extra aufgerufen werden. Ein Feature über das man streiten könnte. Ich konnte auch prima mit der Lösung leben, dass ich nur nach unten scrollen mußte und dort den fertigen Beitrag gesehen habe.

Heute erreichte mich wieder ein Postcrossing-Kärtchen aus den Vereinigten Staaten, genauer gesagt aus Kalispell im nordwestlichen Montana. Kalispell ist eigentlich ein größeres Dorf mit seinen knapp 17.000 Einwohnern. Trotzdem haben es einige Leute von dort geschafft, (traurige) Berühmheit zu erlangen. Zum einen Michelle Williams, vielleicht denjenigen bekannt, die „Dawsons Creek“ angesehen haben oder angesehen bekommen mußten. Und die traurige Berühmtheit ist Ron Hubbard, Gründer von Scientology, der seine Kindheit in Kalispell verbrachte.

Beruhigend zu wissen, dass der Regen heute einen großen Bogen um Bamberg gemacht hat. Dafür war es heute gefühlt kühler als gestern, denn als wir heute zum Mittag im Biergarten unserer Mittagsstammkneipe saßen, wehte ein Lüftchen und die Hitze war doch etwas erträglicher. Eigentlich war doch die Abkühlung für heute eingeplant und nun heißt es… warten bis zum Wochenende. Wie schon Uwe immer sagte: „Alles wird gut für den, der warten kann.“

  1. Schwarze Schrift auf dunkelblauem Hintergrund… auaaaa… Das geht ja gar nicht!

    Du glücklicher hast also schon den Umstieg auf 2.2 geschafft? Ohne Probleme? Normalerweise macht das mein Provider, aber der mag wohl nicht und ich muss gestehen, ich scheu das Risiko noch etwas und schiebe es vor mir her, obwohl es nötig wäre.

  2. Verdammte Axt, bei mir sah das gerade noch sehr proper aus. Ich bin mal eben basteln.
    Probleme gab es keine – außer dass ich mein eigenes Stylesheet behalten wollte – das Ergebnis sieht man ja jetzt 😉

  3. Na die Lösung war doch ganz einfach: ich hatte die Bilder zu meinem Theme nicht hochgeladen, dann wurde es halt arg duster hier. Sprich Risiko geht gegen 0, wenn du ein Standardtheme nimmst, ansonsten mach unbedingt eine Sicherung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.