Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Noch viel besser…

Jan 0

Nachdem mich das gestern wieder geärgert hat, dass ich kaum Musik bei Soundcloud finde, die ich gerade höre, kam mir heute Morgen die entscheidende Idee: Spotify! Die haben eigentlich die komplette Palette an aktueller Musik und das auch in voller Länge und nicht nur als Schnipsel.

Deswegen heißt es ab sofort nicht mehr „electro-space Podcast“, sondern electro-space.fm! Meine Idee ist es, dass dort sich immer 20 Songs befinden, die ich aktuell gut finde. Der einzige Nachteil ist halt, dass man sich ein Konto bei Spotify anlegen muss, was aber kostenlos geht. Ich freue mich über viele Follower und wenn ihr euch die Musik gefällt, darf die Liste gern geteilt werden.

Nachtrag: Mittlerweile hab ich 17 Titel drin, d.h. ist bin schon relativ nah an meinem Limit dran. Aber was ist electro-space.fm überhaupt? Und warum electro-space.fm? Die Antworten sind doch relativ einfach. Wir sind schon seit geraumer Zeit Premium-Mitglieder bei spotify. Als solches hat man die Möglichkeit werbefrei zu streamen, als auch Playlists auf sein Smartphone herunterzuladen. Da ich einfach kein Radio mehr hören mag und will (zu viel Gelaber), habe ich mir einen FM-Transmitter gekauft, den ich im Auto in den Zigarettenanzünder stecke, denn mein „altes“ Auto unterstützt weder Bluetooth noch USB. Also verbinde ich mein Smartphone via Bluetooth mit dem FM-Transmitter und schon habe ich auf 106.0MHz meinen eigenen kleinen Radiosender – electro-space.fm

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner