Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

12:50 press return

Jan 0

PIHeute morgen dachte ich mir, dass ich mal wieder den Soundtrack zu Pi hören könnte und nahm in mit auf Arbeit. Was sich hier an Musik vereint, liest sich wie das „Who is who?“ der elektronischen Musik. Dabei seien nur Namen wie Aphex Twin, Orbital, Autechre, Roni Size und Massive Attack erwähnt.

Dieser Film erschien 1999 und nachdem er auf Video heraus kam, habe ich mir doch widerstrebend die Kassette geholt, da keine deutsche Version auf DVD erhältlich war. Vorhin kam mir der Gedanke wieder und siehe da…

Kurz zum Inhalt:

Der Mathematiker Max Cohen sucht nach einem System, mit dem er das Chaos der Welt beschreiben kann. Dazu wählt er sich als Referenzsystem die Börse aus und versucht die Börsenkurse vorherzusagen. Besessen von der Idee dieses Ziel zu erreichen, arbeitet er Tag und Nacht an der Umsetzung. Sehr „interessiert“ an seiner Arbeit zeigen sich ein paar Leute von der Wall Street, die denken, dass er mit seinen Vorhersagen versucht, die Börsenkurse zu beeinflussen. Weiterhin vertraut er sich einer Gruppe von Juden an, welche die Tora als System von Zahlen verstehen und darin einen 216-stelligen Code suchen, von dem sie glauben, er wäre der wahre Name Gottes.

Gestört werden seine Bemühungen von immer wiederkehrenden Migräneanfällen, die so heftig sind, dass er stellenweise das Bewußtsein verliert. Und je näher er sich seinem Ziel glaubt, um so mehr arbeitet er und um so heftiger werden seine Anfälle.

Bei seiner Arbeit stellt er folgende Theorien auf:

  1. Mathematics is the language of nature.
  2. Everything around us can be represented and understood through numbers.
  3. If you graph these numbers, patterns emerge. Therefore: There are patterns everywhere in nature.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.