Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Verwunderung

Jan 0

War nicht gerade erst noch Mittwoch, als es am meiner Tür klingelte und Loni vor der Tür stand? Schneller als ich mir das irgendwie denken kann, ging die Zeit vorbei und Loni mußte wieder los. Und nun? Sitz ich ich hier vor einem Berg Arbeit…

Daraus soll mal irgendwann dieses Bild werden…

Also werde ich mir jetzt jeden Tag eine Stunde „zwangspuzzlen“ auferlegen, sonst wird das nie fertig. 1. Aufgabe: Sortierung nach der Puzzleteile nach Farbkategorien. Außerdem habe ich dieses Wochenende mal wieder den Bücherladen geplündert. Da sich bei mir mittlerweile ein Berg Bücher stapelt, die alle gelesen werden wollen, traue ich mich schon garnicht mehr, welche zu holen, wo ich viel lesen muss. Demzufolge war ein hoher Bildanteil wünschenswert…

Related: Im Residenzschloss in Dresden findet anlässlich der 800-Jahr-Feier vom 16. September 2006 bis 14. Januar 2007 die Ausstellung Von Monet bis Mondrian statt. Gezeigt werden Meisterwerke, die in Sammlungen, die von 1900 bis 1930 entstanden, enthalten sind. Dazu gehören die Sammlungen der Kaufleute Schmitz und Rothermundt, sowie der Industriellengatin Ida Bienert, die sich von Mondrian 1925 eine Raumdekoration entwerfen ließ, die aber nie fertig gestellt wurde. Für den Rahmen dieser Ausstellung wird diese Dekoration rekonstruiert.

Interessant ist bestimmt auch mal ein Museumsbesuch im Gigermuseum mit Besuch der Gigerbar in Gruyères in der Schweiz. Ca. 200 km südwestlich von Zürich gelegen, liegt es quasi auf dem Weg nach Aix de Provence, wo sich die Foundation Vasarely befindet. Sehr interessanter Hintergrundsound auf der Vasarely-Seite – der Link verweist auf Warp Records. Gleich mal nachfragen…

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner