Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Start the riot!

Jan 0

Nach meinem heutigen Einkauf entschloss ich mich in die Filiale der nahegelegenen Elektrowarenhandelskette zu gehen. Grund für den Besuch war dass ich diese Woche von einer Kollegin eine DVD geliehen bekam, die schon leicht zerkratzt war und mein DVD-Player sich strikt weigerte diese abzuspielen. Und da das Gerät ohnehin bei MP3-CDs nach kurzer Zeit in Streik tritt, dachte ich an einen Neukauf. Die Auswahl war doch sehr groß, nur ich hatte konkrete Vorstellungen:

  • schwarzes Gerät
  • klassische Breite (43 cm)
  • SCART-Anschluss und optischer Ausgang

Und was finde ich: silberne Geräte, schmale Geräte, Geräte ohne optischen Ausgang, ich war etwas frustriert. Nachdem ich eine Viertelstunde erfolglos herumgeschlichen bin und nebenbei noch dem Personal beim Fernsehen zuschauen durfte, ging ich erstmal in die CD-Abteilung. Ich wollte mal in das neue And One-Album reinhören und dann gab es da ja noch das Best-of-Album von Atari Teenage Riot. Mit der Einführung der Stationen wo man mittels Barcode in die CD reinhören kann, hat sich das Öffnen von eingeschweißten CDs erübrigt. Nur schlecht, wenn nur zur drei Liedern Samples vorhanden sind. Aber selbst die klangen typisch nach And One. Halt nach Weiberelektro (TM)…

Da war die Atari Teenage Riot doch schon ein ganz anderes Kaliber. Diese Mischung aus Gitarrensamples, Hardcore, Breakbeats und gebrüllten Vocals ist nichts für schwache Nerven. Nun ja, ich brauch auch mal was zum Austoben und Mitgröhlen im Auto. Gekauft. Aber nun nochmal zurück zur Abteilung mit den DVD-Playern. Der Verkäufer starrte immer noch gebannt in den Fernseher, jedoch ein anderer reagierte auf Blickkontakt und ich sagte, was ich suche und welche Kriterien ich erwarte. Seine erste Reaktion: Und? Haben sie schon was gefunden? Super, genau aus diesem Grund habe ich gefragt! Nur um diese Antwort zu bekommen. Schließlich ließ er sich doch bemühen mal zu schauen und bot mir ein silbernes Gerät an. Vielen Dank! – und weg war ich.

Zuhause mußte dann erstmal die ATR angetestet werden, dazu gab es dekadenterweise einen Roten Sauser und Zwiebelkuchen. Eine geniale Auswahl der Songs, auch wenn ich mich doch etwas darüber wunderte, warum „Kids are united“ seinen Weg auf die CD gefunden hatte. Soweit ich ein Interview mit Alec Empire im Kopf hat, fand er den Song im Nachhinein einfach nur peinlich. Aber es gab noch das offene Problem des DVD-Players zu klären. Ich hatte mich ja wegen den DVD-Playern heute schon mal im Netz kundig gemacht und fand ich den Hinweis, dass die Billigplayer oftmals „Allesfresser“ sind und dementsprechend robuster was Fehlerkorrektur anbetrifft. Merkwürdigerweise meinte der Verkäufer das Gleiche. Ich werde nochmal suchen, vielleicht finde ich ja weitergehende Informationen. Schon mal vormerken: Geräuschentwicklung.

Heute hab ich auch nochmal die neue Beta des Firefox 2 installiert. Da hat sich zumindest äußerlich auch eine ganze Menge getan. Schon mit integriert in der ersten Beta war der Schließen-Button bei jedem Tab. Aber dass die inaktiven Tabs jetzt durchsichtig erscheinen, finde ich ein optisch sehr schönes Feature. Bin auf die finale Version und die damit entstehenden Themes gespannt…

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner