Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Frische Luft schnuppern

Jan 0

Hinter diesen BergenGestern Abend wurde es wieder spät. Das lag nicht zuletzt daran, dass ich nach dem Kochen mit wieder an die Arbeit machte und meinen Blog aufbohrte. Das Design meines alten Blog hatte eine fixe Breite von 1000 Pixeln. Dem entsprechend kamen mir die 760 Pixel des Kubrick-Designs sehr schlank vor. Ich legte mich auf eine neue Breite von 900 Pixeln fest und zimmerte mir den Header, den Beitragshintergrund und die Fußzeile entsprechend zurecht. Jetzt mußten nur noch die passenden Zeilen im Stylesheet angepasst werden und fertig war die Verbreiterung. Als mich dann kurz nach Mitternacht meine tägliche Mail mit den Spamnachrichten erreichte, erlebte ich noch eine kleine positive Überraschung: Eine Kalenderbestellung! Wieso sie als Spam markiert war, ist mir natürlich rätselhaft, aber ich weiß, dass die Spamerkennung bei meinem Mailaccount ziemlich ungenau arbeitet und habe immer ein offenes Auge darauf.

Blick vom MichaelsbergHeute Morgen begrüßte mich bei meinem Blick aus dem Fenster mal nicht ein grauer, sondern ein blauer Himmel. Sehr gut, denn ich hatte mir vorgenommen, nach dem Frühstück einen Weg zum Michaelsberg zu erkunden, damit ich zum Jahreswechsel einen Blick auf die Stadt werfen kann. Es war ziemlich windig, aber sehr angenehm mild, fast schon wie ein bißchen Frühling. Der Weg ist herrlich, denn er führt direkt hinter den Häuser auf der Höhe entlang, auf welcher der Michaelsberg in etwa liegt. Gelegentlich begegnet man anderen Spaziergängern, Joggern oder Leuten, die ihren Hund ausführen, aber allgemein ist geht es sehr ruhig zu. Als ich dann angekommen war, machte ich ein Bild, dass ich bereits im September schon einmal gemacht habe, aber dann nicht online stellte. Damals konnte ich nicht wissen, dass sich hinter diesen grünen Hügeln mein neues Zuhause befindet. Ein Blick auf die Uhr verriet mir, dass ich eine halbe Stunde gebraucht habe – nur mal zum Einordnen für heute Abend.

Und jetzt müßte sich nur noch jemand um den Abwasch in der Küche kümmern. Aber ich seh schon, dass bleibt wohl wieder an mir hängen 😉

Heimwärts

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.