Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Für heute genug

Jan 0

Kaum geht es ihm wieder ein Stückchen besser, bleibt er eine Stunde länger auf Arbeit und fängt zuhause schon wieder an herumzuturnen. Na weniger turnen, als weiter arbeiten. Dirk stellte einen Fehler in meinem Blog fest, den ich zwar nachvollziehen kann, aber wo ich doch mal ein wenig Zeit investieren muss, um die genaue Ursache zu finden. Und genau so sah schon mein gesamter Tag aus – ich bekam einen Bug serviert, der auf Events beruhte (dem leidgeprüften Programmierer läuft jetzt ein eiskalter Schauer über den Rücken). Ich konnte ihn dann gegen Schluß ziemlich gut eingrenzen und morgen wird dann hoffentlich die Falle zuschnappen. Ich hoffe doch, dass ich morgen ein bißchen zum Arbeiten komme – aber erstmal habe ich bis 17.00 Uhr Schulung.

Und kaum war ich daheim von der Arbeit, arbeite ich an meinem Rechner weiter. 15 Stunden am Computer… irgendwie kam mir der Vergleich von Informatikern und Prostituierten nur zu gelegen…

  • du hast bizarre Arbeitszeiten .. wie die Prostituierten
  • du wirst bezahlt, um deinen Kunden glücklich zu machen .. wie die Prostituierten
  • dein Kunde bezahlt viel, aber dein Chef kassiert das Geld .. wie bei den Prostituierten
  • du hast einen Stundenlohn aber deine Arbeitszeit endet, wenn die Arbeit erledigt ist .. wie bei den Prostituierten
  • auch wenn du gut bist, bist du nie stolz auf deine Arbeit . wie die Prostituierten
  • du wirst bezahlt, um Fantasien deines Kunden zu befriedigen .. wie die Prostituierten
  • es ist schwierig für dich, eine Famile zu haben und zu halten . wie bei den Prostituierten
  • wenn du gefragt wirst, worin deine Arbeit besteht, kannst du es nicht richtig erklären .. wie die Prostituierten
  • deine Freunde verlassen dich und du bleibst zurück mit Typen wie dir .. wie die Prostituierten
  • der Kunde bezahlt das Hotel und die Arbeitszeit .. wie bei den Prostituierten
  • dein Boss hat ein wunderschönes Auto .. wie bei den Prostituierten
  • wenn du zu einem Kunden auf „Mission“ gehst, kommst du mit einem großen Lächeln an .. wie die Prostituierten
  • aber wenn du deine Arbeit erledigt hast, bist du schlecht gelaunt .. wie die Prostituierten
  • um deine Fähigkeiten zu bewiesen, musst du grauenvolle Tests bestehen .. wie die Prostituierten
  • der Kunde möchte immer weniger bezahlen und du musst trotzdem Wunder vollbringen .. wie die Prostituierten
  • wenn du morgens aufstehst, denkst du: „Ich kann das nicht ein Leben lang machen“ .. wie die Prostituierten

Was hab ich gelacht, als ich dass gelesen hab. Um so breiter wurde mein Grinsen, als ich heute las, dass die NSA (der Geheimdienst der USA) Microsoft beim Entwickeln von Windows Vista im Bereich Sicherheit mitgeholfen hat. Microsoft läßt auch kein Fettnäpfchen für Verschwörungstheorien aus.

Auch sehr interessant war die Info, dass Morrissey (die Stimme von The Smiths) im Gespräch mit der BBC ist, dass er einen Titel für den Eurovision Song Contest schreiben soll. Eigentlich wäre es ja besser, wenn er gleich selber singen würde, aber man sollte nicht so viel erwarten. So… und damit wirklich genug für heute, ich werde jetzt noch ein bißchen inhalieren, Wäsche aufhängen, lesen, schlafen…

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.