Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Die neue Flotte

Jan 4

Der gestrige Tag verlief reichlich unspektakulär, allein abends lieferte ich noch bei einem Glas Rotwein ein bißchen technisches Know-how zu einem BGH-Urteil zu Domains und der DENIC und warum es richtig vom BGH war, die Webseite und die Domain als zwei getrennte Dinge zu behandeln. Den nächsten Morgen hieß es wieder: auf Arbeit düsen, den Schwachpunkt gegen Mittag mit reichlich Entwicklerkaffee bekämpfen und – heute Nachmittag hat es dann endlich geklappt.

Ich erstand nun endlich doch ein paar Schuhe. Erfolg auf der ganzen Linie – die Fahrt am Samstag hätten wir uns sparen können, die Bücher hätte ich auch in Bamberg finden können. Apropos Bücher, ich habe die Tage mal einen Blick hinein riskiert. Unter der Rubrik „Wer hat’s erfunden?“: Sudoku – bereits 1783 entwickelte der Schweizer Mathematiker Leonhard Euler, das was wir heute als Sudoku kennen. Danach geriet es in Vergessenheit und tauchte in den 70er Jahren in Amerika wieder auf, in den 80ern in Japan, wo es seinen heutigen Namen bekam und 2004 sorgte der neuseeländische Richter Wayne Gould dafür, dass es in der Times in England erschien, wo es seinen Siegeszug in Europa antrat.

  1. Jup, alle drei zusammen – ich hab es mit meiner weiblichen Seite begründet *lol*

  2. ha !! wir hams erfunden … *grins*

    ich wusste es .. ich bin ein kerl … ich weiss gar nicht mehr, wann ich meine letzten schuhe gekauft hab ……..

  3. Ich wußte es halt auch schon nicht mehr und die alten Schuhe sahen dementsprechend aus bzw. wenn es geregnet hat, hab ich es sogar gemerkt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.