Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Aufarbeitung

Jan 0

In meiner ToDo-Liste steht auch die Aufarbeitung der Zeitschriften, die mittlerweile seit Monaten bei mir lagern. Unter anderem auch die NEON. Derzeit wird von mir noch die April-Ausgabe gelesen. Dort bin ich über einen interessanten Artikel gestolpert. Kurz aber prägnant…

Dort wird gesagt, dass die evangelische und katholische Kirche zusammen ein Vermögen von mehreren hundert Milliarden Euro besitzen. Mh, das hab ich erstmal geschluckt… fraglich ist, ob hier von Bargeld die Rede ist. Jedenfalls sollen jährlich ungefähr 20 Milliarden dazukommen – keine Ahnung woher. Die Krönung kommt aber: Hervorgehend aus einem Vertrag von 1803, in dem die Bischöfe für ihre Enteignung entschädigt wurden, werden vom Staat jährlich 500 Millionen Euro an die Kirche gezahlt. Und damit der Staat auch richtig Buße tut, wird diese Summe entsprechend den steigenden Löhnen im öffentlichen Dienst angeglichen…

Wer braucht ein neues Feindbild?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.