Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Nachgedacht…

Jan 2

Die wundervolle Zeit des Frühlings hat begonnen, alles grünt und blüht. Und wenn man an die Themen Frühling und Blühen denkt, bekommt so manch einer schon eine rote Nase und tränende Augen. Wir reden von einer der Melkkühe des Gesundheitswesens: Allergikern.

Die Ursachen sind vielfältig: Aggressive Substanzen (wie Formaldehyd, was früher zur Desinfizierung / Reinigung benutzt wurde) oder auch fehlende Krankheiten / zu viel Reinlichkeit werden aufgeführt. Die Therapien sind vielfältig, so z.B. die Desensibilisierung. Was passiert: Es werden einem über einen längeren Zeitraum die Allergene injiziert. Bis jetzt war der Erfolg bei allen, die dies probiert haben langfristig gleich Null oder es wurde schlimmer, denn es traten zusätzlich noch andere Allergien auf. Jetzt mal mit gesundem Menschenverstand: Seid ihr schon mal bei einer Grippeimpfung gewesen und wisst, was da passiert? Es werden abgeschwächte Grippeviren injiziert, damit der Körper Antikörper bilden kann, um erfolgreicher im Ernstfall zu wirken. Mh, und bei Desensibilisierung werden also Allergene geimpft und der Körper soll sich genau umgekehrt verhalten? Wenn ein erfahrener Mediziner mitliest – ich hätte gerne mal eine professionelle Erklärung!

Und dieses Jahr kommt die Frechheit, die das Maß an Volksverdummung überschreitet. Prof. Merk (Präsident des Ärzteverbands Deutscher Allergologen) verbreitet, dass dieses Jahr ein Mastjahr für Birken ist und dabei besonders viele Pollen verbreitet werden und alle Medien brabbeln ohne Nachdenken nach. Toll, dass Mediziner jetzt sich auch in der Forstwirtschaft auskennen. Und wieder der gesunde Menschenverstand, der sich bei mir einschaltet: Alle Birken auf einmal? Wie synchronisiert sich denn so eine Birke mit ihren Birkenbrüdern? Ich bilde mal einen unpassenden, aber ähnlichen Vergleich: Das wäre, als würden alle Frauen der Welt gleichzeitig ihre Periode bekommen. Also hab ich mal geschaut, was die Mast bei Bäumen bedeutet… Nachschlagen!… „Der Zeitabstand zwischen zwei Mastjahren ist regional unterschiedlich und beträgt sechs bis zehn Jahre“. Danke Wikipedia!

  1. Tanzfee Tanzfee

    Nur ganz kurz zu deinem unpassenden Vergleich: Nachgewiesenermaßen kommt es tatsächlich sehr häufig vor, dass in Frauengruppen, die eng zusammenleben (z.B. Internaten, Klöstern etc.), sich die Periode synchronisiert. Ich kenne einige Beispiele selbst.
    Den Bezug zu den Birken lasse ich jetzt aber mal offen… 😛

  2. Genau deswegen hab ich das Beispiel ja gewählt 😈 In kleinen Gruppen gilt das mit Sicherheit, aber nicht alle auf einmal. Also Danke, dass du das bestätigst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner