Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

2003 – Holger Flinsch

Jan 0

Wie ich schon mehr als einmal erwähnt habe, verlor ich den Spaß an Rave und Trance Mitte der 1990er. Danach folgte eine lange Suche, die im IDM endete. Und 2003 war eine Zeit, wo ich House und Techno wiederentdeckte. Ganz vorn mit dabei war Holger Flinsch.

iPod classic aufrüsten auf Anfrage

Jan 0

Nachdem ich vor einigen Jahren meinem iPod classic ein Upgrade verpasst habe, fand sich unter den Kommentaren auch der Wunsch, dass ich einen iPod classic aufrüsten soll. Also fasste ich mir im Dezember ein Herz und nahm die erste Anfrage zur Aufrüstung an.

Im Orbit Mai 2021

Jan 0

Im Orbit Mai 2021 setzt die Serie mit neuer Musik für den Monat Mai fort. Anders gesagt - ich habe in neue Platten für euch reingehört und möchte euch eine kleine Auswahl vorstellen.

Plattenkiste April 2021

Jan 0

Ende März machte ich mal wieder zwei größere Bestellungen bei discogs fertig. Der Inhalt waren mehrere Platten mit Techno aus den frühen 90ern. Die gibt es dann im Podcast zu hören, den Rest könnt ihr hier in der Plattenkiste April 2021 nachlesen.

2013 – Delsin Records

Jan 0

Mit weit über 40 gekauften Veröffentlichungen in den letzten sieben Jahren liegt Delsin Records als Label ganz vorn in meiner Beliebtheitsskala. Grund genug, um einen Flug durch den Kosmos des Plattenlabels zu unternehmen.

1993 – Lost In Spice

Jan 1

L.S.G., Arte Bionico, Paragliders, Mindspace, Superspy, Azid Force, Force Legato, Solieb, Infinite Aura oder The Ambush sind nur einige der Pseudonyme, hinter denen sich ein und derselbe versteckt - Oliver Lieb. Und genau darum geht es bzw. um seinen Release Lost In Spice als Spicelab.

2015 – Erased Tapes

Jan 0

Zugegeben, das ist nur die halbe Wahrheit. Der Beitrag soll primär nicht nur vom Label Erased Tapes handeln, sondern auch was damit in mir bewegt wurde. Deswegen bitte nicht böse sein, wenn ich eigentlich nur abschweife.

Review: Flashback von Dan Simmons

Jan 0

Früher habe ich viel mehr gelesen, aber momentan ist es schwierig mit neuen Büchern. Früher bin ich gern in die Buchhandlung gegangen, habe ein Buch ansehen und kurz durchgeblättert. Und wenn es interessant klang, habe ich es mitgenommen. In Zeiten, wo kein Buchladen offen hat, fällt das Stöbern schwer. Deswegen muss ich mich auf Schriftsteller verlassen, von denen ich bisher begeistert war. So zum Beispiel Dan Simmons, der mich schon mit seinen Romanen wie z.B. Hyperiongesänge begeistert hat. Heute soll es um Flashback von Dan Simmons gehen.