Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Völlig unwissenschaftlich

Jan 0

kiwipam hat eine Seite gefunden, mit der man seinen Namen in Verbindung mit Zahlen setzen kann - kurz Numerologie *würg* Aber interessant ist, was dabei raus kommt... (ich beseitige mal kurzerhand Rechtschreib- und Grammatikfehler, sodass das auch einen Sinn ergibt :) )

Die Zahl 6 Du sehnst dich nach Liebe, Freunde und Gesellschaft. Du bist in dem Maße aufopfernd für deine Familie, dass sie oft von deiner Liebe und Beschützung fast erdrückt wird. Der Gemeinschaft zu dienen macht dir große Freude. Du bist nicht gern allein, sondern lieber in einer Menge. Obwohl du nach Frieden und Harmonie strebst, gefällt es dir eine scharfe Auseinandersetzung, solange niemand ärgerlich bleibt, wenn die Debatte sich auflöst. Du hast es gern, wenn ein Haushalt reibungslos und ordentlich läuft. Du liebst auch schöne Dinge und eine schöne Umgebung. Da du in Geldangelegenheiten vorsichtig bist, wirst du nur dort investieren, wo es narrensicher zu sein scheint. Die meisten Leute haben dich gern, denn du bist freundlich und tolerant. Manchmal kannst du eigensinnig und streitlustig werden, wenn jemand dir nicht zustimmt. Du neigst dazu dich zu sorgen, oft unnötig. Da du Annehmlichkeiten liebst, verfällst du lieber in Routine, anstatt dich herausreißen und in Bewegung bringen zu lassen. Während du dich bemühst andere zu erfreuen, brauchst du Lob und Ermutigung.

*grummel* Stimmt...

Der Chefkoch empfiehlt…

Jan 0

heute mal asiatisch. Dazu brauchen wir:

  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • Mango-Chutney
  • Sambal Oelek
  • 50g gehackte Mandeln
  • Soja-Soße
  • 1 Glas Bambussprossen (Abtropfgewicht: 175g)
  • 1 Brokkoli
  • 200g chinesische Eiernudeln
  • Öl (Sonnenblumenöl, besser Sesamöl)
und los geht's:
  1. Das Fleisch waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. In eine Schüssel geben. Dazu 1 Esslöffel Mangochutney und (je nach gewünschter Schärfe) Sambal Oelek geben. Dazu die gehackten Mandeln geben, gut durchmischen und das Ganze eine halbe Stunde ziehen lassen.
  2. Inzwischen den Brokkoli waschen und die Röschen vom Strunk befreien. Die Bambussprossen abtropfen lassen.
  3. Wasser erhitzen und die Eiernudeln zubereiten.
  4. Öl im Wok erhitzen und das Fleisch anbraten
  5. Bambussprossen und Brokkoliröschen hinzugeben, Wok schließen und 10 Minuten dünsten lassen
  6. Die Nudeln abtropfen lassen
Wahlweise die Nudeln untermischen oder getrennt servieren.

Chinesisch

Guten Appetit!

Englisch – Lektion 1

Jan 0

...und man lernt natürlich nur, wenn man's laut ausspricht.

Deutsch:

Drei Hexen schauen sich drei Swatch-Uhren an. Welche Hexe schaut welche Uhr an?

Englisch:

Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?
Und nun für Fortgeschrittene...

Deutsch:

Drei geschlechtsumgewandelte Hexen schauen sich drei Swatch-Uhrenknöpfe an. Welche geschlechtsumgewandelte Hexe schaut sich welchen Swatch-Uhrenkopf an?

Englisch:

Three switched witches watch three Swatch watch switches. Which switched witch watches which Swatch watch switch?

Über den Wolken…

Jan 0

treiben sich Kobolde und Elfen herum. So sehen zum Beispiel Kobolde aus.

Kobold

Die von den Wissenschaftlern "Sprites" genannten Erscheinungen treten bei Gewittern auf. Deren Ursache ist aber noch völlig unklar und rein spekulativ. Beobachtet werden sie relativ selten, da die Blitze fünfmal stärker sein müssten wie in Europa, um einen Kobold zu erzeugen. Aber selbst dann schafft es nur jeder tausendste Blitz, einen Kobold zu erzeugen. Und außerdem - wer befindet sich schon während eines Gewitters freiwillig in der Luft.

Die Kobolde werden beim Entstehen dabei mehr als 50 Kilometer groß, während Elfen sich in 100 Kilometer Höhe in einem Umkreis von 100 Kilometern breit machen. Um sich das in der Atmosphäre besser vorstellen zu können, hier nochmal eine Grafik.

Übersicht

Quelle: [Spiegel]

My two cents…

Jan 0

Wenn ich mich recht an eine Vorlesung erinnere, wurde uns dort mal gesagt, dass die geistige Evolution des Menschen irgendwann die Religion notwendig machte, weil aus der kleinen Gruppe von Höhlenmenschen im Laufe der Jahrtausende ganze Landflächen von einem Anführer geführt werden mußte, der aber nicht zu jeder Gelegenheit überall sein konnte, um Zwistigkeiten zu stillen und die Gruppe zusammenzuhalten.

Irgendwann war die Menschheit intelligent genug, um zusammen zu leben, ohne sich ständig die Köpfe einzuschlagen - na gut, sagen wir mal so - wir wären intelligent genug... Die Religion wurde überflüssig und blieb dennoch erhalten. Und was wir davon haben, liest man in Artikeln wie diesem.

Um es kurz zu machen: In Rumänien wurde eine Nonne an ein Kreuz gefesselt, weil sie angeblich vom Teufel besessen war. Und der Priester und die vier Mitschwestern waren dabei der Überzeugung, genau das Richtige getan zu haben.

Mh, und bevor jetzt eine Horde heiliger Krieger vor meiner Tür steht, möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen: Ich möchte hier keinem seinen Glauben ausreden!

Back again…

Jan 0

Lange Pause... und da sind sie wieder. Depeche Mode. Neue Tourdaten. Neues Album für Mitte Oktober diesen Jahres. Produktionstechnisch soll diesmal der Schwerpunkt auf analoge Synthesizer und Gitarren *würg* gefallen sein. Nicht dass ich was gegen Gitarren hätte, aber DM und Gitarren gehören für mich einfach nicht zusammen. Punkt. Der Albumtitel ist noch offen und die Tourdaten sind auf der deutschen Webseite zu sehen. Auftakt der Welttournee ist in Dresden - find ich gut :)

Aber bevor ich da hingehe, werde ich wohl doch erstmal lieber in das Album reinhören. Bei einem Kartenpreis von 45 - 47 Euro überleg ich mir das lieber zweimal.

Ich mach mir Sorgen

Jan 0

Über Palathia bin ich auf diese Testseite gestoßen... und konnte mir nicht verkneifen den "Welcher Typ Frau gefällt dir?"-Test zu machen. Ergebnis war erwartungsgemäß:

Die Aktive Lästermäuler nennen sie dominant. Die Aktive weiß und zeigt, wo es lang geht. Sie ist ständig auf dem Sprung, plant, organisiert – und setzt um und durch. Dir ist klar, dass du nicht immer vorher gefragt wirst – aber pass auf, dass sie nicht allzu häufig über deinen Kopf hinweg entscheidet. Mit einer Aktiven zur Freundin wird es garantiert nicht langweilig, im Gegenteil. Sie ist immer auf Achse, ständig auf der Suche nach Neuem - und du hast Glück, wenn du bei diesem Pensum mithalten kannst.... Was sagt das über dich? Es gefällt dir ganz gut, wenn sie dir zeigt, wo es lang geht. Statt selbst Pläne zu schmieden lässt du dich gerne von ihren Vorschlägen überzeugen, denn die Erfahrung hat dir gezeigt, dass man sich auf ihre sprudelnden Ideen verlassen kann! Solange du nicht darunter leidest, dass SIE bei euch den Ton angibt und solange du ab und zu eine kleine Verschnaufpause einlegen kannst - lass dich begeistern!
Mh, da gab es dann noch einen Test - den ich sozusagen als Gegenprobe gemacht hab. "Welcher Typ Mann gefällt dir?" Da hab ich dann einfach die Antworten angeklickt, wo ich dachte - ja, dass bin ich :) Das Ergebnis:
Der Sanfte Er liest dir jeden Wunsch von den Augen ab, trägt dich auf Händen - und Streit kennt ihr nur vom Hörensagen. Der Sanfte ist verständnisvoll und hat immer ein offenes Ohr für dich und deine Probleme. Lieb ist er und anschmiegsam; laut und gereizt kennt man ihn gar nicht. Der Sanfte ist eigentlich ein Traumtyp wie er im Buche steht. Halte ihn fest, wenn du ihn gefunden hast aber pass auf, dass er nicht zum Langeweiler mutiert. Was sagt das über dich? Widerspruch hörst du nicht so gern – und vom Sanften auch nur sehr selten. Es gefällt dir ganz gut, dass du dich in deiner Beziehung mal so richtig fallen lassen kannst.... und sofort von ihm aufgefangen wirst. Machen sich da etwa leise Beschützerinstinkte bei dir bemerkbar? „Starke Frauen brauchen sanfte Männer“, denkst du jetzt – und recht hast du!
Fazit des Testserie: "Herr Doktor, Herr Doktor, was ist es?" - "Es ist ein Weichei"!

Marsromantik

Jan 0

Abends an einem staubigen Hügel sitzen und sehen, wie die Sonne hinter dem Gusev-Krater verschwindet...

Sunset

7|-|1Z 1z 1337

Jan 0

Heute bin ich wieder mal im totalen Nerdmodus. Ich muss ungefähr so ausgesehen haben, als ich nachfolgenden Block geschrieben hab.

Ich

virtual void operator() (void * pDestType) {     // Aufruf     ((*mpObject).*mFPt)(pDestType); }

Dieses wunderschöne Stück ist Teil eines Functors. Es ermöglicht einer Klasse eine Funktion einer anderen Klasse aufzurufen, ohne die Instanz bzw. den Funktionsnamen zu kennen. Selbst den Parameter bekomme ich unerkannt durch.

Aber wie erkläre ich das jetzt einem Normalsterblichen? Am besten mit dem Blogbeispiel! Jemand schreibt einen Beitrag für seine Freunde und schickt ihn ab. Der Freund sieht jetzt "Private Blogbeiträge für mich (1)" und macht ihn auf. Was da drin steht und wie weit der Freund den Text liest, ist dabei völlig egal. Dem Freund steht es jetzt noch frei, ob er einen Kommentar hinerlässt oder nicht. Ist das jetzt verständlich? Ich hoffe doch.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner